Ich habe zuhause eine Menge Bücher. Viele davon gefallen mir sehr gut und ich habe sie bereits öfters gelesen und manche würde ich mir vermutlich nicht wieder kaufen. Nachdem es mittlerweile unzählige Bücher über den besten Freund des Menschen gibt, möchte ich dir in meinem Blog meine persönlichen Buchtipps vorstellen.

In den letzten Monaten haben viele Menschen Hunde übernommen und hatten durch Home-Office und Kurzarbeit viel Zeit für ihr neues Familienmitglied. Jetzt müssen aber einige Menschen bereits zurück ins Büro oder wollen im Sommer auch Ausflüge ohne die Vierbeiner unternehmen. Das Training für das Alleinebleiben wurde aber manchmal vernachlässigt, da man sowieso die ganze Zeit zuhause war. Deswegen möchte ich dieses Monat das Buch „Trennungsangst – Wenn der Hund nicht alleine bleiben kann“ von Clarissa v. Reinhardt* vorstellen.

Weiterlesen

Ich habe zuhause eine Menge Bücher. Viele davon gefallen mir sehr gut und ich habe sie bereits öfters gelesen und manche würde ich mir vermutlich nicht wieder kaufen. Nachdem es mittlerweile unzählige Bücher über den besten Freund des Menschen gibt, möchte ich dir in meinem Blog meine persönlichen Buchtipps vorstellen.

Dieses Monat möchte ich ein Buch zur Bewegung unserer Hunde vorstellen – „Hunde in Bewegung“ von Martin S. Fischer und Karin E. Lilje*.

Das Team um Martin S. Fischer hat unter anderem mit Hochgeschwindigkeits-Videoaufnahmen und markerbasierter Bewegungsanalysen 32 unterschiedliche Rassen untersucht. Die Ergebnisse und noch viel mehr wurden in diesem Buch zusammengefasst.

Weiterlesen

Ich habe zuhause eine Menge Bücher. Viele davon gefallen mir sehr gut und ich habe sie bereits öfters gelesen und manche würde ich mir vermutlich nicht wieder kaufen. Nachdem es mittlerweile unzählige Bücher über den besten Freund des Menschen gibt, möchte ich dir in meinem Blog meine persönlichen Buchtipps vorstellen.

Nachdem ich mich in meinem Podcast diesen Monat mit dem ersten Hund beschäftigt habe, möchte ich auch ein Buch vorstellen, dass für Ersthundehalter (aber natürlich auch für erfahrene Hundebesitzer) geeignet ist.

Heute möchte ich „Einfach Hund sein dürfen – das Hundeleben natürlich gestalten“ von Thomas Riepe vorstellen. Die Bücher von Thomas empfehle ich generell sehr gerne, da sie für jeden Menschen – egal, wie viel Erfahrung man mitbringt – gut leserlich geschrieben sind und sogar als Abendlektüre nebenbei eignen.

Weiterlesen

Ich habe zuhause eine Menge Bücher. Viele davon gefallen mir sehr gut und ich habe sie bereits öfters gelesen und manche würde ich mir vermutlich nicht wiederkaufen. Nachdem es mittlerweile unzählige Bücher über den besten Freund des Menschen gibt, möchte ich dir in meinem Blog meine persönlichen Buchtipps vorstellen.

Nachdem ich schon einige Bücher rund um den Hund vorgestellt habe, gibt es dieses Monat ein Buch für die Hundehalter. „Psycho-Kiste für Hundehalter“ wurde von Human- und Tierpsychologin Elisabeth Beck geschrieben und vom Kynos Verlag veröffentlicht.

Weiterlesen

Ich habe zuhause eine Menge Bücher. Viele davon gefallen mir sehr gut und ich habe sie bereits öfters gelesen und manche würde ich mir vermutlich nicht wiederkaufen. Nachdem es mittlerweile unzälige Bücher über den besten Freund des Menschen gibt, möchte ich dir in meinem Blog meine persönlichen Buchtipps vorstellen.

In den letzten Monaten habe ich schon Bücher rund um das Verhalten und Training vorgestellt. Dieses Monat ist es eindeutig Zeit für ein Buch rund um Hundefitness.

Ein Buch, dass in diesem Bereich keinesfalls fehlen darf, ist das „Praxisbuch Hundefitness“ von Carmen Heritier und Sandra Rutz.

Das Buch wurde bereits 2018 veröffentlicht. Zu einem Zeitpunkt, wo es noch nicht so eine große Auswahl an Bücher zur Hundefitness, wie heute gab.

Weiterlesen

Ich habe zuhause eine Menge Bücher. Viele davon gefallen mir sehr gut und ich habe sie bereits öfters gelesen und manche würde ich mir vermutlich nicht wieder kaufen. Nachdem es mittlerweile unzälige Bücher über den besten Freund des Menschen gibt, möchte ich dir in meinem Blog meine persönlichen Buchtipps vorstellen.

Meine Community auf Facebook und Instagram hat sich für dieses Monat ein Buch rund um das Hundetraining oder -verhalten gewünscht. Deswegen möchte ich dir heute Verstärker verstehen – Über den Einsatz von Belohnung im Hundetraining“ von Vivane Theby vorstellen.

Dieses Buch ist erstmals 2011 im Kynos Verlag erschienen. Mittlerweile wurde das gesamte Buch überarbeitet und wurde 2018 überarbeitet und erweitert neuveröffentlicht.

Weiterlesen

Ich freue mich sehr, dass ich wieder neue Bücher in mein Sortiment aufnehmen kann. Künftig sind bei mir auch Bücher von den Verlägen Kynos, Ulmer, Kosmos und Thiemer erhältlich.

Alle diese Verläge haben unendlich viele interessante und empfehlenswerte Bücher rund um den Hund. Nachdem ich mir alle diese Bücher unmöglich auf Lager legen kann, gibt es wieder eine kleine Sammelbestellung.

Weiterlesen

Ich habe zuhause eine Menge Bücher. Viele davon gefallen mir sehr gut und ich habe sie bereits öfters gelesen und manche würde ich mir vermutlich nicht wiederkaufen. Nachdem es mittlerweile unzählige Bücher über den besten Freund des Menschen gibt, möchte ich dir in meinem Blog meine persönlichen Buchtipps vorstellen.

Nachdem ich mich dieses Monat mit dem Thema erster Hund beschäftigt habe, muss ich einfach das Buch „Calming Signals“ von Turid Rugaas nehmen.

Weiterlesen

Ich habe zuhause eine Menge Bücher. Viele davon gefallen mir sehr gut und ich habe sie bereits öfters gelesen und manche würde ich mir vermutlich nicht wieder kaufen. Nachdem es mittlerweile unzählige Bücher über den besten Freund des Menschen gibt, möchte ich dir in meinem Blog meine persönlichen Buchtipps vorstellen.

Als erstes Buch möchte ich dir „Da muss er durch!“ von Thomas Riepe vorstellen. Es ist bereits 2009 im Animal Learn Verlag erschienen. Auf überschaubaren 71 Seiten geht Thomas Riepe auf unzählige Theorien und (fragwürdige) Trainingsansätze im Hundetraining ein.

Weiterlesen