ÜBUNGEN "MASTER OF HUNDETURNEN"

Für sehr motivierte Mensch-Hunde-Teams gibt es auch die Sonderklassen Bachelor of Hundeturnen und „Master of Hundeturnen“. Bei diesen neuen Sonderklassen werden die Übungen aus einem Übungspool gezogen, dadurch weiß man im Vorhinein nicht, welche Übungen man genau absolvieren muss.

Die Teilnahme an den Sonderklassen ist nur vor Ort oder bei ausgewählten Kooperationspartner möglich.

  • Der Hund steht und hebt die Vorderpfoten im Wechsel auf Signal an
  • Der Hund steht und hebt die Hinterpfoten im Wechsel auf Signal an
  • Der Hund geht vom Platz ins Verbeugen
  • Der Hund gibt im Stehen alle 4 Pfoten nacheinander
  • Der Hund geht im engen Slalom um 3 verschiedene Balancekissen ohne auf diese zu steigen
  • Der Hund steht mit den Vorderpfoten auf einer wackligen Erhöhung für 5 Sekunden
    (Balance Disc, K9FITbone, TwinDisc, Propel Air Platform)
  • Der Hund steht mit den Hinterpfoten auf einer wackligen Erhöhung für 5 Sekunden
    (Balance Disc, K9FITbone, TwinDisc, Propel Air Platform)
  • Der Hund zeigt den Elefantentrick mit der Vorhand in beide Richtungen (gesamte Umdrehung in beide Richtungen)
    (FitPAWS Balance Disc)
  • Der Hund zeigt den Elefantentrick mit der Hinterhand in beide Richtungen (gesamte Umdrehung in beide Richtungen)
    (FitPAWS Balance Disc)
  • Der Hund zeigt den Elefantentrick mit der Vorhand und übersteigt hierbei eine niedrige Stange
    (FitPAWS Balance Disc)
  • Der Hund wird mit dem Vorderbeinen zuerst auf ein Target/eine Erhöhung und dann auf eine weiteres Target/Erhöhung geschickt. Die Targets befinden sich im Abstand von mindestens 2 Metern. Der Mensch steht währenddessen auf einem fixen Standort
    (Stockerl, Target, Balance Disc oder ähnliches)
  • Der Hund geht auf Signal im Schritt über 5 Cavaletti-Stangen, hierbei befindet sich der Mensch auf einem Fixpunkt und darf sich nicht bewegen (VINEX Steckhürdenset oder ähnliches)
    – die Höhe sollte ungefähr dem Vorderfußgelenks/Karpalgelenks entsprechen, der Hund darf die Stangen mit den Pfoten berühren aber nicht abwerfen, die Abstände der Stangen dürfen durch den Besitzer gewählt werden
  • Der Hund steigt über 5 hohe Cavaletti-Stangen
    – die Höhe der Stangen wird an die Größe des Hundes angepasst, sie befinden zwischen auf Höhe zwischen Sprunggelenk und Knie, der Hund darf die Stangen mit den Pfoten berühren aber nicht abwerfen, die Abstände der Stangen dürfen durch den Besitzer gewählt werden
  • Der Hund steht auf einem wackeligem Untergrund und wird vom Mensch umkreist, hierbei muss er ruhig stehen bleiben
    (TOGU Dynair Extreme, FitPAWS Balance Disc 56cm, TOGU Balanza Ballstep)
  • Der Hund dreht sich auf einer wackeligen Untergrund in beide Richtungen um sich selbst
    (TOGU Dynair Extreme, FitPAWS Balance Disc 56cm, TOGU Balanza Ballstep)
  • Der Hund verbeugt sich auf einem wackeligem Untergrund
    (TOGU Dynair Extreme, FitPAWS Balance Disc 56cm, TOGU Balanza Ballstep)
  • Der Hund steht auf einem Donut oder einer Erdnuss für 5 Sekunden, hierbei soll ein natürlicher Stand möglich sein
  • Der Hund steht mit den Vorderpfoten auf einem Donut oder einer Erdnuss (angepasst an die Größe des Hundes) und macht 3 Hunde-Kniebeugen.
  • Der Hund umkreist auf Signal zwei Pylonen in entgegengesetzter Richtung
  • Der Hund geht im Slalom um 4 Pylonen und steigt hierbei über 3 Stangen (zwischen den Pylonen)
  • Der Hund steht mit einer Vorderpfote (frei wählbar) auf einem Pfotenkissen
  • Der Hund steht mit einer Hinterpfote (frei wählbar) auf einem Pfotenkissen
  • Der Hund steht auf 4 Pfotenkissen, diese wurden so aufgestellt, dass er nicht im natürlichen Stand steht sondern, dass eine Vorder- sowie eine Hinterpfote versetzt stehen
  • Der Hund steht mit den Hinterbeinen auf einem Balancekissen und wechselt mit den Vorderbeinen von einem Pfotenkissen auf ein anderes (4 Pfotenkissen gesamt)
    (FitPAWS Paw Pods, TOGU Dynair Senso Mini 4-er Set, TOGU Senso Balance Kissen 2-er SetFitPAWS Balance Disc, TOGU Dynair Extreme)
  • Der Hund steht mit den Vorder- und Hinterbeinen auf je einem Pfotenkissen
    (FitPAWS Paw Pods, TOGU Dynair Senso Mini 4-er Set, TOGU Senso Balance Kissen 2-er Set)
  • Der Hund steht mit den Hinterbeinen auf einer wackeligen Erhöhung und wechselt mit den Vorderbeinen von einem Balancekissen auf ein anderes, diese Übung wird 2x gezeigt
    (Balance Disc, K9FITbone, Balance Bar, TwinDisc)
  • Der Hund geht 3 Schritte rückwärts, der Mensch steht hierbei auf einem fixen Punkt
  • Der Hund geht 3 Schritte seitwärts in beide Richtungen
  • Der Hund geht seitwärts über eine niedrige Stange
  • Der Hund steigt zuerst mit einer Körperhälfte auf eine niedrige Erhöhung und dann mit der anderen Körperhälfte auf eine niedrige Erhöhung

 

© 2023 – Tiermasseur Mannsberger | Webdesign von einfachkiss

Cookie Consent mit Real Cookie Banner