Ich habe zuhause eine Menge Bücher. Viele davon gefallen mir sehr gut und ich habe sie bereits öfters gelesen und manche würde ich mir vermutlich nicht wiederkaufen. Nachdem es mittlerweile unzählige Bücher über den besten Freund des Menschen gibt, möchte ich dir in meinem Blog meine persönlichen Buchtipps vorstellen.

Nachdem ich mich dieses Monat mit dem Thema erster Hund beschäftigt habe, muss ich einfach das Buch „Calming Signals“ von Turid Rugaas nehmen.

Auch wenn dieses Buch bereits älter ist, ist es, meiner Meinung nach, sehr ausschlaggebend für unseren heutigen Umgang mit Hunden ist. Die Originalversion ist bereits 1997 auf Englisch erschienen und wurde dann 2001 vom Animal Learn Verlag auf Deutsch veröffentlicht.

Wer sich mit Hunden und Hundeverhalten beschäftigt, kommt an dem Begriff Calming Signals bzw. Beschwichtigungssignale nicht vorbei.

„Ihre Beobachtungen über die Calming Signals haben Turid Rugaas weltweit bekannt gemacht.“
Clarissa v. Reinhardt

Das Buch

Beschwichtigungssignale sind ein sehr wichtiger Teil der Kommunikation. Sie werden in der Kommunikation mit Hunden, anderen Tieren und auch uns Menschen eingesetzt. Sie werden unter anderem dazu eingesetzt, um Konflikte vorzubeugen bzw. zu lösen, aber auch um sich selbst zu beruhigen.

Turid Rugaas zählt die Beschwichtigungssignale aber nicht nur auf. Sie geht in ihrem Buch auch auf ihre Erfahrungen ein und gibt etliche Beispiele zu den verschiedenen Signalen und zu unterschiedlichen Situationen.

„Gewalt bewirkt niemals etwas Gutes weder bei Menschen noch bei Hunden.“
Turid Rugaas 1999

Sie lädt mit ihrem Buche alle Leser dazu ein, ihre Hunde genauer zu beobachten, um sie besser lesen bzw. einschätzen zu können.

Mein Fazit

Zweifelsohne gibt es mittlerweile sehr viele neuere Hundebücher auf dem Markt. Insbesondere Ersthundehaltern empfehle ich dieses Buch aber immer noch sehr gerne. Es ist einfach perfekt als Einstieg in die Körpersprache und um seinen eigenen Hund besser zu verstehen.

Das Buch ist gut verständlich aufgebaut und möchte nicht nur Informationen weitergeben, sondern auch zum Mitdenken und Verstehen anregen. Besonders gut gefällt mir, dass Turid Rugaas in einem kurzen Kapital sogar darauf eingeht, dass man nicht mit der Fähigkeit geboren wurde, Hunde sofort richtig lesen zu können. Es ist aber eine Fähigkeit, die man mit Übung lernen kann.

Die Basis für eine gute Mensch-Hund-Beziehung bleibt die Kommunikation. Wir müssen lernen unsere Hunde richtig zu verstehen und auch auf ihre Bedürfnisse und Wünsche einzugehen.

Das Buch findest du auch bei mir im Shop!