Übungen Bronze “Bodenturner”

  1. Der Hund gibt im Sitzen abwechselnd die Vorderpfoten
  2. Rechte Vorderpfote im Stehen geben
  3. Linke Vorderpfote im Stehen geben
  4. Der Hund dreht sich um sich selbst rechts rum
  5. Der Hund dreht sich um sich selbst links rum
  6. Eine Acht durch Menschenbeine gehen
  7. Mit allen 4 Pfoten auf einem Podest / einer Erhöhung für 3 Sekunden stehen
  8. Über ein Wackelbrett gehen
  9. Der Hund geht im Schritt über 5 Cavaletti-Stangen.
    – die Höhe der Stangen wird an die Größe des Hundes angepasst, der Hund darf die Stangen mit den Pfoten berühren aber nicht abwerfen, die Abstände der Stangen dürfen durch den Besitzer gewählt werden
  10. Der Hund steht für 3 Sekunden mit allen 4 Pfoten auf einem wackeligen Untergrund.
    – Bei dem wackeligen Untergrund kann es sich um ein rundes Balancekissen TOGU oder ein Wackelbrett handeln.
  11. Der Hund sitzt auf einem wackeligen Untergrund und gibt im Wechsel beide Vorderpfoten ohne dazwischen Aufzustehen.
    – Bei dem wackeligen Untergrund kann es sich um ein rundes Balancekissen von FitPAWS® oder TOGU oder ein Wackelbrett handeln.
  12. Mit den Vorderpfoten für 5 Sekunden auf einer Erhöhung stehen
    – Die Erhöhung wird angepasst an die Größe des Hundes vom Prüfer gewählt (sie muss mindestens die Höhe des Vorderfußgelenks haben)
  13. Mit den Hinterpfoten für 5 Sekunden auf einer Erhöhung stehen
    – Die Erhöhung wird angepasst an die Größe des Hundes vom Prüfer gewählt (sie muss mindestens die Höhe des Vorderfußgelenks haben)
  14. Der Hund geht für 3 Meter Slalom durch die Beine des Menschen
  15. Der Hund steht mit den Vorder- und Hinterbeinen auf zwei unterschiedlichen Balancekissen.
    – Bei den Balancekissen kann es sich um zwei runden Balancediscs oder zwei K9FITbones.